Der Chor
_7_profile_bh.gifDer ChorMitgliederSongsGalerienKontaktLinksTermineIntern

Das Bild entstand  beim Konzert im Ledigenheim am 04.11.2007

Wer wir sind

Die Lohberg Voices sind ein Ensemble aus Dinslaken, das zur Zeit mit 14 Mitgliedern und einem Chorleiter zu den verschiedensten Anlässen in Dinslaken und Umgebung auftritt. Hauptsächlich machen wir Jazz/Gospel/Swingmusik, wobei sich die Palette der Stücke von eher ruhigen und gelassenen Nummern ("Teach us your way") bis hin zu fetzigen Liedern ("Operator"), die einfach zum mitswingen einladen, erstreckt. Ab und zu fungiert der Chor auch als Kirchenchor der evg. Lutherkirche Lohberg, wo ja auch eigentlich unser Ursprung liegt

 

Geschichte

Nachdem es in Lohberg seit knapp 30 Jahren keinen Chor mehr gegeben hatte (Auflösung des letzten Chores um 1954), schlossen sich im Jahre 1983 ein paar Leute mit dem Wunsch zusammen, am heiligen Abend in der Kirche zu singen. Dieser erste Anlauf zur Gründung eines Chores verlief zunächst erfolglos. Jedoch fanden sich rund ein Jahr später erneut 12 Leute zusammen, die auch bereit waren, den Chor weiterzuführen, welcher zu Beginn für kurze Zeit von unserem Organisten Heinz Nowak geleitet wurde. Auf der Suche nach einem Nachfolger fand Harro Düx den Musikstudenten Klaus Kleinbrahm. Dieser war ein guter Pianist und ein Schüler von Christoph Schoenherr, welcher Jazzarrangements für Chöre schrieb. Unter Klaus Kleinbrahm sang der "Singkreis Lohberg" Choräle, neue geistliche Lieder, Beatlessongs und Jazz-/Latinartiges. Als Klaus Kleinbrahm nach sechs Jahren auf die andere Rheinseite zog, besorgte er uns als Nachfolger Werner Brücker, welcher ebenfalls ein Schüler von Christoph Schoenherr war. Werner Brücker war überdies in dem Gesangsquartett "Five Pipes" erfolgreich, das Stücke à la Manhattan Transfer sang. Unter Werner Brücker veränderte sich der Chor personell, da vor allem Leute blieben, die auch recht gut singen konnten. Unter seiner Leitung wurden schwerere, vierstimmige Sätze eingeübt, u.a. auch Swing- und Gospelstücke. Es wurden auch afrikanische Lieder aufgenommen, die wir durch den Iniho Gospel Chor bei seinem Partnerschaftsbesuch 1992 gehört hatten.

Aus persönlichen Gründen hörte Werner Brücker 1997 auf. Seine Nachfolger, Gerhard Friedrich und Hannes Hüffken, hörten ebenfalls nach einem knappen Jahr wieder auf, so dass der Chor zu zerbrechen drohte. Der verbleibende Rest überzeugte schließlich Rainer Stemmermann, früher Partner von Werner Brücker bei den Five Pipes, die Leitung des Chores zu übernehmen. Die Musikrichtung blieb die Alte, da wir unter Rainer Songs wiederentdeckten, die wir schon bei Klaus Kleinbrahm gesungen hatten.

Neben diesen Konzerten nahmen die Lohberg Voices regelmäßig am Bordkonzert der Arche in Bruckhausen und am Gospeltreffen in Voerde teil. Fernerhin sangen sie auch bei diversen Eröffnungen der Stadt, beim Jubiläum des Eine-Welt-Ladens im Dachstudio, beim Afrikatreff auf dem Altmarkt, beim Auftreten der Bigband auf dem Altmarkt während der DIN-Tage, beim Stadtkirchentag und beim Tag des ausländischen Mitbürgers in verschiedenen Kirchen. In der evg. Kirchengemeinde Lohberg singen die Lohberg Voices regelmäßig am Sonntag Kantate, beim Missionsgottesdienst, beim Erntedankfest und in der Weihnachtszeit.

 

Sã_8_intern_intern_th.gifDer ChorMitgliederSongsGalerienKontaktLinksTermineIntern

Copyright (c) 1996-2008 Silke Ritter